Sellaronda
italiano deutsch english
follow us on FB e Tw
Doppelmayr
Petzl
POMOCA
Techno Alpin
Cassa Rurale Dolomiti
Vaude - The spirit of mountain sport
Itas Assicurazioni
Lupine
Named Sport
Acqua Minerale Dolomia
Arva - Snow safety equipment
Tessitura Gelmi
Bernard Claudio Motors
Pastificio Felicetti
Amplatz Sport
Colltex - Climbing skins
Sanae Wellness d'autore
Demac Lenko
 
Informativa Privacy e Cookies
Facebook Sellaronda Skimarathon Twetter
skimarathon
data sellaronda skimarathon
Sass Becé
Dynafit Dolomiti Superski
gli atleti
entries
results
roll of honour
how to reach us
la gara
programm
rules
track
committee
la stampa
news
weather and webcam
press releases
images
News
Morgen der Start
15 März 2018
  • Morgen startet die 23. Auflage des Sellaronda Skimarathons.
  • Das Live-Streaming beginnt um 19.20 h.

Es sind nur noch wenige Stunden bis zum Start der 23. Auflage des Sellaronda Skimarathons. Morgen Nachmittag um 18.00 h werden 650 Zweierteams vom Ortszentrum von Canazei im Fassatal zum großen Abenteuer aufbrechen. Was sie erwartet? Die vier Dolomitenpässe Sellajoch, Grödnerjoch, Campolongopass und Pordoijoch für insgesamt 2700 Höhenmeter.
Der Sellaronda Skimarathon ist das Sinnbild schlechthin für den Nachttourensport. Gelaufen wird Nachts, nur mit Stirnlampen, auf dme 42 km langen Kurs entlang der Skipisten des weltgrößten Skipassverbunden Dolomiti Superski, rund um die berühmte Sellagruppe.
In Canazei wird es bereits am späteren Vormittag lebendig, denn die Entgegennahme der Startnummern und das Sellaronda-Dorf als Expogelände sind inzwischen zum fixen Stelldichein für die Athleten geworden.
Nach dem Startschuss nehmen die Sellarondisti zunächst das Sellajoch in Angriff, gefolgt vom Grödenerjoch, vom Campolongopass und schließlich vom Pordoijoch.
Beim Lupo Bianco wird die Spitzengruppe um 18.25 h erwartet, während die Schlusslichter gegen 18.35 h vorbeilaufen werden. Am Sellajoch/Schutzhütte Salei werden die Athleten um 18.40 h erwartet, um 19.20 die Letzten. Die weiteren Durchläufe: in Wolkenstein um 18.50 h (19.40 h die Schlusslichter), während die Maximalzeit hier um 19.30 h abläuft. Am Grödnerjoch/Dantercepies kommen die ersten um 19.25 h vorbei, die letzten werden gegen 20.50 h die Abfahrt in Angriff nehmen. Um ca. 19.30 h wird die Spitzengruppe durch Corvara laufen, wo auch auf halber Strecke die Intergirozeit genommen wird.
Um 20.55 h ist in Corvara Schluss für all jene, die nach dieser Zeit ankommen. Die Straße am Campolongopass wird von den Athleten gegen 19.55 h passiert, die Anhöhe von Bec de Roces um 20.15 h, während in Arabba die Schnellsten bereits fünf Minuten später, um 20.20 h erwartet werden.

 

  Die Maximalzeit ist in Arabba auf 22.25 h angesetzt.
Auf dem Weg zum Pordoijoch erreichen die ersten Athleten die Örtlichkeit Pont de Vauz um 20.35 h und das Pordoijoch ist um 21.00 h dran. Die Zielankunft ist, bei schnellen Zeiten, um 21.05 h zu erwarten, während der letzte Teilnehmer wohl gegen 00.30 h in Canazei ankommen wird.
Was das Team um den Deutschen Champion Anton Palzer und den Schweizer Remi Bonnet angeht, ist leider die krankheitsbedingte Absage von Palzer zu vermelden. Der Red Bull Athlet Palzer hatte im Jahre 2015 zusammen mit dem Italiener Damiano Lenzi den Streckenrekord von 3h03'40'' aufgestellt.
Das Schweizer Tram mit Martin Anthamatten und Werner Marti wird hingegen mit dem klaren Ziel vor Augen starten, den Sieg einzufahren. Leider wird auch Pietro Lanfranchi wegen einer Verletzung nicht am Start sein.
Bestätigt ist hingegen die Teilnahme des Teams um Filippo Barazzuol und Alexis Sévennec. Barazzuol, Vorjahressieger beim Sellaronda Skimarathon, wird die Startnummer eins tragen. Zu den möglichen Außenseitern gehören auch der Südtiroler Martin Stofner mit Federico Nicolini sowie der Mehrfachweltmeister aus Mühlwald, Manfred Reichegger zusammen mit dem jungen Davide Magnini.
Was das Rennen bei den Damen betrifft, wird die Vorjahressiegerin Viktoria Kreuzer (SUI) diesmal mit Severine Post Combe laufen. Am Start auch die Dynafit-Läuferin Alba De Silvestro aus dem Bellunesischen, im Team mit Jennifer Fiechter. Der Streckenrekord bei den Damen liegt bei 3h52’05’ , im Jahre 2015 von  Corinna Ghirardi und Francesca Martinelli aufgestellt.Auch das Kommentatorenteam für das Live-Streaming ist bereit. Aus dem Studio in Canazei werden Giorgio Pedron und Serena Rasa moderieren, während Carlo Ceola die Spitzengruppe der Männer begleiten wird. Ex Seriensieger Omar Oprandi wird hingegen das Rennen der Damen kommentieren. Aus Arabba wird hingegen Francesco Erioldi zugeschaltet.  Das Rennen ist ab 19.20 h live über www.sellaronda.it zu sehen.

Altri comunicati stampa

News
I filmati 2018
PRIMO CLIP 2018

2018 VIDEO long version

SELLARONDA SKIMARATHON 2018 Race-Highlights

Für unsere deutschsprachigen "SELLARONDISTI"

Edizione 2019
14 aprile 2018
La 24^ edizione del Sellaronda Skimarathon partirà a Selva di Val Gardena il 22 marzo del 2019.

continua...

Ein Monat ist nun vergangen seit dem diesjährigen Sieg der Schweizer Martin Anthamatten und Werner Marti mit der Zeit von 3h:04'31"...

weitere...

A month has past since the victory of the Swiss athletes Martin Anthamatten and Werner Marti with the record breaking time of 3h:04'31"...

more...

I video 2017
Streaming - Highlights
Sellaronda Skimarathon 2017
Official video 2017 - 3min
Sellaronda Skimarathon 2017
Official video 2017 - 6min
Sellaronda Skimarathon 2017
I filmati 2015
10 gennaio 2016
20 anni di Sellaronda:

20 anni di Sellarona Skimarathon

20 Jahre Sellaronda:

20 Jahre Sellarona Skimarathon

Filmdokumentation
Sellaronda Skimarathon 2011
film dokumentar 2011
in collaborazione con
Marmoleda Full Gas Sella Ronda Hero
Dolomites Skyrace Sellaronda Trail Running Bela Ladinia Fassa Media Comunicazioni
Organizing Committee SELLARONDA SKIMARATHON c/o Ass. skialp Bela Ladinia • Val di Fassa • E-mail: raceoffice@sellaronda.it