News

19 März 2019

 

  • Der Countdown zur 24. Auflage des Sellaronda Skimarathons hat begonnen.
  • Die Wetterfrösche verkünden die perfekte Skitourennacht und die Veranstalter können die Originalstrecke ohne Abweichungen anbieten.
  • Die Zuschauer können mit der Kabinenbahn Dantercepies ab Wolkenstein zum ersten Fellwechsel fahren.

Der Adrenalinspiegel steigt, denn alles ist für den 24. Sellaronda Skimarathon vom kommenden 22. März bereit.
Der Start erfolgt um 18 Uhr in Wolkenstein in Gröden, von wo aus die 650 Zweierteams mit insgesamt 1300 Sellarondisti die 42-km-Strecke mit ganzen 2700 Höhenmetern in Angriff nehmen werden

Auf dem Programm stehen die vier bekannten Dolomitenpässe Grödnerjoch, Campolongo, Pordoijoch und Sellajoch. Die Wettervorhersage vermeldet ideale Bedingungen mit milden Temperaturen, Windstille und klarem Himmel für die Rennacht.
Die Skibergsteiger freuen sich schon drauf und auch in diesem Jahr werden die Emotionen die große Familie der Sellarondisti fest im Griff haben.
Und die nicht geschriebene Regel will ja, dass jeder Wettkampf-Tourengeher den Sellaronda Skimarathon mindestens einmal in der Laufbahn gemacht haben muss.

Es werden deshalb Teams aus 15 Nationen nach Gröden kommen, wobei neben Italien auch Länder wie Andorra, Österreich, Deutschland, Schweiz, Slovenien, Polen, Spanien, Schweden, Dänemark, Slowakei, Schottland und Großbritannien.
Und es werden auch Kanadier und US-Amerikaner dabei sein.

Oswald Santin, Koordinator des Organisationskomitees geht davon aus, dass alle Bedingungen gegeben sein müssten, um die Schallmauer der 3 Stunden zu knacken.
Die Originalstrecke ist in einem hervorragenden Zustand und obwohl es in den vergangenen Tagen geschneit hat, werden keine Varianten oder Streckenänderungen nötig.
Für Tourensportbegeisterte Zuschauer bleibt am Rennabend die Kabinenbahn Dantercepies von Wolkenstein bis zum Grödnerjoch, bis 19.20 h in Betrieb, ebenso die gleichnamige Schutzhütte am Pass.

Die Liftfahrt ist gebührenpflichtig. So kann man gleich nach dem spektakulären Start nach Dantercepies hinauf fahren um die Athleten auch beim ersten Fellwechsel anzufeuern.
In Sachen Logistik wird die Tennishalle von Wolkenstein die Pastaparty, die Siegerehrung und die Expo beherbergen.
Die Organisatoren empfehlen, zu Fuß zum Tenniszentrum zu gehen, denn der PkW-Verkehr wird eingeschränkt sein. Über Internet-Streaming wird wieder das gesamte Rennen live übertragen, wobei Experten das Geschehen auch kommentieren werden.

Bis zum Renntag hin können sich die Teilnehmer mit den Organisatoren in Verbindung halten, indem sie die Chat „Pelle Veloce“ auf dem Internetportal www.sellaronda.it anwählen.

 

Index news

 

Sponsor Sellaronda Skimarathon